Zeigen Sie uns Ihre Talente, binden Sie Ihre Fachkräfte mit ein und machen Sie mit Ihrem Betrieb mit.

Jahresmotto 2021: zimmern rockt!

Dass der Beruf Zimmerer/Zimmerin wirklich alles zu bieten hat, haben wir in den zurückliegenden Jahren gezeigt. Ein Berufslaufbahnkonzept der extra Art mit der Entwicklungsmöglichkeit vom Hauptschulabschluss bis zum Architekten oder Bauingenieur, digitale Planungstools mit 3D-Darstellung, Hightech-Abbund, modernste Maschinentechnik zur Holzverarbeitung im Millimeterbereich, mobile Zeiterfassung und digitale Baustellenakte, Erfindungsreichtum bei Bauprodukten und Verbindungsmitteln etc.

Alles im Einklang mit Traditionsbewusstsein, Kluft und Zimmererklatsch. Daneben gibt es ein großes Zusammengehörigkeitsgefühl, verwurzelt sein im Handwerksbetrieb, getragen von einem Baustoff, der den Anforderungen an das Bauen von morgen gerecht wird und dabei auch noch das Klima schützt.

Wir setzen 2021 eins drauf und laden die Mitgliedsbetriebe unserer Zimmerer-Innungen und Fachgruppen Zimmerer ein: Zeigen Sie uns, was noch in Ihnen steckt. Hinter dem Berufsmäßigen kommt noch mehr. „zimmern rockt!“ umfasst thematisch alles.

Zeigen Sie uns Ihre Talente!

Ob Musiker im Trachtenverein oder Heavy Metal Band auf regionaler Bühne, ob Extrembergsteiger mit Solokletter-Anfällen oder Sportflugzeuglehrer im Nebenberuf, ob Tierzüchter oder Jongleur, bis hin zum Postleitzahlenauswendiglernendahersager. Menschen, die im Zimmerer- und Holzbaugewerbe unterwegs sind, haben nicht nur Holz im Sinn, sondern vielfältige Interessen. Und diese Interessen wollen wir mit Ihrem Einverständnis an dieser Stelle in die Öffentlichkeit tragen – niveauvoll versteht sich.

Sie haben die Möglichkeit, ein kurzes Video, einen Clip aufzunehmen? Eine Gesangsprobe ohne Bild tut’s auch. Schon mal gedichtet und in der Stadthalle vorgetragen? Fotos und sonstige Medien, die wir in die Öffentlichkeit bringen können, um die Vielfalt hinter dem Alltag der der Zimmerer/Zimmerin zu zeigen?

Das Zimmererhandwerk lebt und ist bunt – zimmern rockt! Wenn wir gegenwärtig schon keine Präsenzveranstaltungen machen können, dann präsentieren wir auf diese Weise die weiteren Qualitäten unseres Berufsstands eben online.

Einige Beispiel-Artikel:

Binden Sie Ihre Fachkräfte mit ein!

Wo der Zimmerer oder die Zimmerin anpacken, da liegt meist Musik in der Luft. Den einen beschwingt und den anderen beruhigt sie. Da liegt es auf der Hand, das Liedgut zu bündeln, es mit dem Zimmerer-Logo „zu branden“ und allen Gleichgesinnten zur Verfügung zu stellen – dem Zeitgeist entsprechend online.

Ergänzend zu den Innungs-Websites haben wir neben Facebook und Instagram nun auch Spotify für uns entdeckt. Egal ob PC oder Smartphone: Suchen Sie innerhalb der Spotify-App die Innungs-Playlist. Wer Spotify noch nicht kennt und dadurch nicht auf seinem PC oder Smartphone installiert hat, dem sei gesagt, dass das einfacher funktioniert als jedes Office-Produkt oder jede Kalkulations-Software – und dann mitunter auch noch kostenlos.

Die Spotify-Profis unter Ihnen werden schnell feststellen, dass da noch gar nicht viel vorhanden ist auf der Playlist. Das soll es zunächst auch nicht, denn es ist die Playlist der Innungsbetriebe. Und deshalb an dieser Stelle unser Appell:

Machen Sie mit Ihrem Betrieb mit!

Ob im Büro, in der Halle, unterwegs oder auf der Baustelle: die Innungs-Playlist auf Spotify soll von nun an Ihr ständiger Begleiter sein. Senden Sie uns dazu per Mail eine Liste mit zehn Lieblingssongs aus Ihrem Betrieb. Wir fügen Sie der öffentlichen Playlist „zimmern rockt!“ hinzu. Alles ist erlaubt.

Talente und/der Lieblingssongs der Geschäftsstelle senden

Spotify-Playlist