Asbest: Fortbildungslehrgang nach Nr. 2.7 TRGS 519 Anlage 5

Termin 14.07.2022, 08:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Ort Online
Zielgruppe Unternehmer
Holzbaujunioren / Betriebsnachfolger
Vorarbeiter / Werkpolier / Polier / Meister
Mitarbeiter in Büro, Fertigung und Montage
Meisterhaft 3-Sterne 50 Punkte
Meisterhaft 4-Sterne 1 Arbeitsschutz/Personal (AP)
Veranstaltungsnummer 22SE49
Veranstalter und technische Durchführung FGZH mbH
Status buchbar
Referent/in Zimmermeister Hans Wittmann
Beschreibung Zielgruppe: Sachkundige nach Nr.°2.7 TRGS°519 Anlage 4A oder 4C, die ihre Sachkunde aufrecht halten wollen.

Voraussetzungen: Nachweis der Sachkunde und Abgabe einer eidesstattlichen Versicherung
Abrufbar unter: https://www.zimmerer-bayern.de/Eidesstattliche_Versicherung.pdf

Abschluss: Teilnahmebescheinigung, die die Gültigkeit der Sachkunde um 6 Jahre verlängert.

Mit der Novellierung der Gefahrstoffverordnung wurde in 2013 eine Fortbildungsverpflichtung für Asbestsachkundige eingeführt. Sachkundenachweise gelten nur noch für sechs Jahren ab Ausstellungsdatum und laufen aus, falls bis dahin kein anerkannter Fortbildungslehrgang besucht wird. Die Änderung erfolgte aufgrund des hohen Gefährdungsrisikos bei Asbest-Tätigkeiten und der zahlreichen Änderungen im Gefahrstoffrecht.

Die Themen sind:
• Asbest: Verwendung und Eigenschaften
- Gesundheitsgefahren
- Entwicklung der Berufskrankheiten
• Vorschriften und Regelwerke:
- REACH-Verordenung, ChemSanktionsV
- Gefahrstoffverordnung
- TRGS 519
- DGUV-Information 201-012
• Beispiele aus der Praxis mit Übungen
• Hinweise zu Verwendungsbeschränkungen
- Überdeckungsverbot, Arbeitsverfahren
- Reinigen von Asbestzementprodukten
- Entsorgung asbesthaltiger Abfälle
• Technische und organisatorische Maßnahmen
- Baustelleneinrichtung, personelle Anforderungen
- Gefährdungsbeurteilung, Arbeitsplan, Anzeige
- Betriebsanweisung und Unterweisung
- Arbeitsmedizinische Vorsorge
• Persönliche Schutzausrüstung
Preis pro Teilnehmer Teilnahmepreis für Mitgliedsbetriebe
Nettopreis: 298,00 €
Umsatzsteuer: 19 %
Bruttopreis: 354,62 €

Teilnahmepreis für Nicht-Mitgliedsbetriebe
Nettopreis: 498,00 €
Umsatzsteuer: 19 %
Bruttopreis: 592,62 €

Storno Anmeldungen können nur schriftlich (Fax oder Mail) storniert werden. Erfolgt die Abmeldung innerhalb von 2 Wochen vor Veranstaltungsbeginn, dann berechnen wir das Storno mit 35 % des Teilnahmepreises. Ab drei Werktagen vor Beginn der Veranstaltung berechnen wir 100% des Teilnahmepreises. Es kann jederzeit eine andere Person, soweit sie dafür die Berechtigung hat, als Teilnehmer gemeldet werden. Erscheint eine angemeldete Person nicht zur Veranstaltung, dann werden 100% des Teilnahmepreises berechnet.
Anmeldeschluss: 20.06.2022
Anerkennung BayIK Nein
Anerkennung dena Nein
Anerkennung ZQualVBau Nein

Als Mitglied anmelden