Bauschnittholzsortierung: Anforderungen an statisch beanspruchtes Holz

Termin 21.07.2022, 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Ort Hemau
Zielgruppe Unternehmer
Holzbaujunioren / Betriebsnachfolger
Vorarbeiter / Werkpolier / Polier / Meister
Mitarbeiter in Büro, Fertigung und Montage
Meisterhaft 3-Sterne 50 Punkte
Meisterhaft 4-Sterne 1 Technik/Umwelt (TU)
Veranstaltungsnummer 22SE45
Veranstalter und technische Durchführung FGZH mbH
Status ausgebucht
Referent/in Ralf Diebold
Beschreibung Egal ob für die Wareneingangskontrolle, für die Einstufung von Holz in der Restaurierung oder um selbst Bauholz nach Festigkeit zu sortieren und sich nach DIN EN 14081-1 dafür zertifizieren zu lassen: Der Zimmerer muss Holz sortieren können!

Mit dem Seminar, in dem die bauaufsichtlichen Anforderungen an Bauholz erläutert werden, wird die notwendige Fachkunde zur Sortierung von Bauschnittholz nach DIN 4074 erworben.

Darüber hinaus wird anhand eines Muster-Qualitätskontrollhandbuchs vermittelt, was für eine Zertifizierung EN 14081 notwendig ist und wie Herstellwerke mit wenig Aufwand eine CE-Zertifizierung für Bauholz erlangen können. Hierzu wird auch die hierfür notwendigen Kenntnisse der Sortierung nach DIN 4074 eingegangen und anhand von praktischen Sortierübungen weiter vertieft.

1. Anforderungen an Massivholzprodukte im Holzbau
• Rechtliche Grundlagen
• Anforderungen an Massivholzprodukte im Holzbau
• Kennzeichnung von Massivholzprodukten
• Begleitpapiere
• Leistungserklärung

2. Zertifizierung für die Sortierung von Bauholz nach EN 14081
• Anforderungen
• Inhalt eines Muster-Qualitätskontrollhandbuch

3. Qualitätskriterien für Bauholz (Theorie)
• Unterscheidung der Sortimente
• Beurteilung der Merkmale bei Kantholz, Bretter/ Bohlen und Latten
• Einstufung in Sortierklassen

4. Praktische Übungen zur Beurteilung der Bauholzqualität
• Beurteilung verschiedener Bauholzsortimente nach DIN 4074
Preis pro Teilnehmer Teilnahmepreis für Mitgliedsbetriebe
Nettopreis: 338,00 €
Umsatzsteuer: 19 %
Bruttopreis: 402,22 €

Storno Anmeldungen können nur schriftlich (Fax oder Mail) storniert werden. Erfolgt die Abmeldung innerhalb von 2 Wochen vor Veranstaltungsbeginn, dann berechnen wir das Storno mit 35 % des Teilnahmepreises. Ab drei Werktagen vor Beginn der Veranstaltung berechnen wir 100% des Teilnahmepreises. Es kann jederzeit eine andere Person, soweit sie dafür die Berechtigung hat, als Teilnehmer gemeldet werden. Erscheint eine angemeldete Person nicht zur Veranstaltung, dann werden 100% des Teilnahmepreises berechnet.
Anmeldeschluss: 13.03.2022
Anerkennung BayIK Nein
Anerkennung dena Nein
Anerkennung ZQualVBau Nein