| EnEV & Klimaschutz

Klimaholzwürfel in der Raiffeisenbank in Ortenburg

Der Klimaholzwürfel wurde in der Raiffeisenbank Ortenburg aufgestellt. Außerdem erhielt die Firma Obermeyer die 5-Sterne-Meisterhaft-Urkunde.

Informationen über den Holzbau liefert in der Raiffeisenbank Ortenburg der Klimaholzwürfel. Dort wurde das Ausstellungsstück des bayerischen Zimmererhandwerks am 27. Juni 2017 feierlich aufgestellt.

Martin Gorchs vom bayerischen Zimmererverband erinnerte daran, dass etwa ein Drittel der Landesfläche in Bayern, rund 2,5 Millionen Hektar, mit Wäldern bedeckt ist.

Holzbau ist aktiver Klimaschutz

In den bayerischen Wäldern wächst jede Sekunde ein solcher Holzwürfel mit einem Volumen von 1 Kubikmeter nach. Er setzt dabei 300 Kubikmeter Sauerstoff frei und bindet 1 Tone des klimaschädlichen Treibhausgases Kohlendioxid. Das Bauen mit Holz ist also aktiver, gelebter Klimaschutz.

Meisterhaft-Urkunde für Firma Obermeyer

Im Rahmen der Veranstaltung wurde der Firma Obermeyer aus Ortenburg, Landkreis Passau, die 5-Sterne-Meisterhaft-Urkunde verliehen. Die Firma Obermeyer hält seit vielen Jahren ihren 5-Sterne-Status und zeigt damit, dass sie in allen Bereichen des Unternehmens auf der Höhe der Zeit steht und ein verlässlicher Partner ist. 

Zurück