| Recht & Wirtschaft

Schlichtungsverfahren verzögert sich

Bei den Lohn- und Gehaltstarifverhandlungen für das Baugewerbe verzögert sich das Schlichtungsverfahren. Es beginnt frühestens in der letzten Augustwoche.

Der Fortgang der Lohn- und Gehaltstarifverhandlungen für das Baugewerbe verzögert sich. Nachdem die IG BAU nach der dritten Verhandlungsrunde eine Erklärung zum Scheitern der Verhandlungen angekündigt hat, ergeben sich nun Schwierigkeiten bei der Terminfindung für ein Schlichtungsverfahren.

Hintergrund ist die Terminsituation auf Seiten des Schlichters. Derzeit ist absehbar, dass die Schlichtungsverhandlungen wohl frühestens in der letzten Augustwoche aufgenommen werden können. Über den weiteren Fortgang werden wir berichten.

Zurück