| Berufliche Bildung

Theatertour: 5000 Schüler lernen Zimmererberuf kennen

Das Theaterstück kam bei den Schülern gut an - hier an der Edmund-Grom-Mittelschule in Hohenroth. Von links: Michael Eyrich-Halbig, Obermeister der Zimmerer-Innung Bad Neustadt/Bad Kissingen, und Richard Betz.

5000 Schüler hat Zimmermeister und Schauspieler Richard Betz an 34 Aufführungen mit seinem Theaterstück "Mit Herz und Hand" erreicht. Die Jugendlichen lernten durch Betz' engagiertes Spiel den Zimmererberuf besser kennen.

An 34 Schulen hat Betz das Stück in diesem Jahr aufgeführt. "Viele kennen den Beruf des Zimmerers gar nicht", sagt er. Ohnehin habe eine jüngst in Deutschland veröffentlichte Studie gezeigt, dass Jugendliche höchstens zehn Berufe kennen.

Betz meint: "Das Handwerk wird nach wie vor unterschätzt." Die Wertschätzung für eine Arbeit im Büro oder ein Studium sei höher als für eine handwerkliche Ausbildung. Der Zimmermeister möchte den Jugendlichen daher neue Wege aufzeigen.

Die Leonardobrücke kommt ohne eine einzige Schraube aus

Betz erzählt in seinem Stück die Lebensgeschichte des Paul Ballmer, der als gieriger Finanzhai beginnt und nach einem tiefen Absturz schließlich doch noch seinen Traumberuf findet und ergreift: das Zimmererhandwerk.

Auf unterhaltsame Art mischt Betz selbst Erlebtes mit Ausgedachtem, tritt immer wieder in einen Dialog mit seinem Publikum und baut nebenher aus kurzen Kanthölzern eine mehrere Meter lange sog. Leondardobrücke auf – ganz ohne Nägel oder Schrauben.

Spontanes Interesse an der Zimmererlehre

Im Anschluss an das Stück bauen meistens einige Schüler selbst die Brücke auf - und testen ihre Standfestigkeit. Und natürlich: Die Brücke hält. Der Beruf des Zimmerers und das Bauen mit Holz wecken so Interesse bei den Jugendlichen.

Unterstützung durch die Zimmerer-Innungen

Auch Vertreter der örtlichen Zimmerer-Innungen kamen zu den Aufführungen. Sie berichteten den Schülern von ihren Werdegängen und vermittelten Kontakte, wenn Schüler nach Praktikums- oder Ausbildungsplätzen fragten. 

Zurück