Aktuelles



| Beruf & Bildung

„Das Zimmererhandwerk hat mir die Haut gerettet“

Ein Vierteljahrhundert arbeitete Markus Andres als selbstständiger Messebauer – doch dann kamen die Corona-Pandemie und damit Existenzängste. Deshalb startete der 50-Jährige im vergangenen September eine Zimmerer-Ausbildung beim Innungsbetrieb Zimmerei Leopold Göring in Starnberg. Andres sagt: „Das Zimmererhandwerk hat mir die Haut gerettet.“

❯ mehr



| Beruf & Bildung

Richard Betz und seine Video-Premiere

An 37 bayerischen Schulen hätte Zimmerer Richard Betz heuer sein Theaterstück „Mit Herz und Hand“ aufgeführt. Doch coronabedingt fiel seine Theatertour zum Großteil aus. Vor kurzem hat sich Betz für eine Alternative entschieden: Er will die Schüler per Video-Aufführung erreichen und ihnen das Zimmererhandwerk vorstellen – am 1. Dezember 2020 war die Premiere mit der Mittelschule Herzogenaurach.

❯ mehr



| Beruf & Bildung

BGJ-Zimmerer und Hobby-Schäfer

Wenigstens einen Vorteil hat das Homeschooling für BGJ-Zimmerer Maxi Kirr (16) aus Pittenhart (Landkreis Traunstein): Er spart sich die zwei Stunden Busfahrt zur Berufsschule Traunstein und kann sich mehr um seine Schafe kümmern. Trotzdem freut er sich schon wieder auf das Miteinander in der BGJ-Klasse und den Praxis-Unterricht.

❯ mehr



| Beruf & Bildung

Homeoffice statt Werkstatthalle

BGJ-Zimmerin Christina Hartl (17) sitzt coronabedingt aktuell im Homeoffice. Denn die Berufsschule Traunstein hat auf Distanzunterricht umgestellt. Für die angehende Zimmerin bedeutet das: Der Praxisunterricht in der Werkstatthalle fällt aus, geübt wird zuhause.

❯ mehr



| Beruf & Bildung

Der Zimmererklatsch

Im Zimmererhandwerk gibt es viele Traditionen, unter anderem den Zimmererklatsch. In folgendem Archiv-Video zeigen Azubis der Zimmerer-Innung München den Zimmererklatsch, dazu passend singen sie das Lied "Aufgeschaut" in der Version der Innung. Wir erklären, was hinter dieser Tradition steckt.

❯ mehr



| Beruf & Bildung

BGJ-Azubis lernen im Homeoffice

Während des Berufsgrundschuljahres verbringen Azubis eigentlich viel Zeit in der Werkstatthalle. Doch aktuell ist an der Berufsschule Traunstein coronabedingt Homeschooling angesagt, die Azubis sitzen also zuhause vor dem PC und werden unterrichtet. Fachlehrer Alexander Sedlmaier erklärt im Interview, wie das läuft und, warum das BGJ so wichtig ist.

❯ mehr



| Beruf & Bildung

„Zufriedene Azubis sind die beste Werbung“

Während einige Zimmereien um Nachwuchskräfte kämpfen, kann sich die Frank Zimmerei und Holzbau GmbH & Co. KG aus München nicht beklagen: Neun Azubis werden aktuell in dem Innungsbetrieb ausgebildet. Geschäftsführer Bernhard Kilmarx erklärt im Interview, wie sich junge Menschen vom Zimmererhandwerk begeistern lassen.

❯ mehr



| Beruf & Bildung

Vorarbeiterkurs Rosenheim

Fortbildungen für Mitarbeiter sind eine gute Sache! So freut es uns, dass der Kurs „Vorarbeiter- Holzbau und Bauen im Bestand, anerkannt von Holzbau Deutschland“ Anfang 2021 wieder von der Zimmerer-Innung Rosenheim in Zusammenarbeit mit der Berufsschule in Bad Aibling durchgeführt wird. Weitere Details und den Anmeldebogen finden Sie hier.

❯ mehr



| Beruf & Bildung

BGJ-Wissen praktisch angewandt

Christina Hartl (17) aus Palling (Landkreis Traunstein) will Zimmerin werden, wir begleiten sie während ihres Berufsgrundschuljahres in Traunstein. Vor kurzem hat sie zuhause einen Kratzbaum aus Holz für ihre zwei Katzen gebaut – und dabei ihr Wissen aus dem Berufsgrundschuljahr (BGJ) praktisch angewandt.

❯ mehr



| Beruf & Bildung

Interview: Die Vorteile des Berufsgrundschuljahres

Das Berufsgrundschuljahr (BGJ) macht Sinn – davon ist Zimmermeister Benjamin Scherer überzeugt. Er ist Geschäftsführer des Innungsbetriebs „Scherer Zimmerei“ in München. Im Interview erinnert er sich an sein eigenes BGJ und erklärt, welche Vorteile Azubis haben, wenn sie das Vorbereitungsjahr in der Berufsschule absolviert haben.

❯ mehr

Im Archiv finden Sie die Beiträge der vergangenen Jahre,
beginnend mit dem Jahr 2015.