Aktuelles



| Prävention & Arbeitsschutz

„Gesunde Mitarbeiter sind des Unternehmers höchstes Gut!“

Arbeitgeber müssen eine Gefährdungsbeurteilung erstellen. Wie das leicht funktioniert, lernten Mitglieder der Innung Miesbach/Bad Tölz Wolfratshausen mithilfe der BG-App DigitGB beim Online-Workshop „Arbeitsschutz für Zimmerer“ des LIV am 21. Juni.

❯ mehr



| Prävention & Arbeitsschutz

Corona-Infektionsschutz und Sommerhitze

Masken können bei hohen Temperaturen das Risiko von Hitzebelastungen erhöhen. Die Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG BAU) gibt hier Tipps, wie Beschäftigte gut geschützt durch den Sommer kommen.

❯ mehr



| Prävention & Arbeitsschutz

Luftkissen-Test mit Dummy-Puppe

In Großbritannien werden Luftsäcke zur Absturzsicherung nach innen schon seit Jahren genutzt. Auch das Berufsbildungs- und Technologiezentrum (BTZ) Memmingen freute sich über zehn der gelben Kissen und machte am 9. Juni 2021 den Praxistest mithilfe von Gabelstapler, Gartenhaus und Dummy-Puppe.

❯ mehr



| Prävention & Arbeitsschutz

BG BAU unterstützt mit UV-Schutz-Paket

Mit der Frühlingssonne steigt das Risiko durch UV-Strahlung, die Haut und Augen schädigen kann. Deshalb unterstützt die BG BAU ihre Mitgliedsbetriebe mit einem UV-Schutz-Paket für Beschäftigte, die überwiegend im Freien arbeiten.

❯ mehr



| Prävention & Arbeitsschutz

Änderung des Infektionsschutzgesetzes (IfSG)

Mit den Änderungen des Infektionsschutzgesetzes (IfSG) gilt ab 24. April, dass der Arbeitgeber den Beschäftigten im Fall von Büroarbeit oder vergleichbaren Tätigkeiten inzidenzunabhängig die Arbeit in der eigenen Wohnung anbieten muss, wenn keine zwingenden betriebsbedingten Gründe entgegenstehen. Die Beschäftigten haben dieses Angebot anzunehmen, soweit ihrerseits keine Gründe entgegenstehen.

❯ mehr



| Prävention & Arbeitsschutz

Pflichtangebot Corona-Tests

Wie berichtet, besteht seit dem 19. April 2021 aufgrund der geänderten Arbeitsschutzverordnung eine Pflicht des Arbeitgebers zum Angebot von mindestens einem Corona-Selbsttests pro Woche für jeden Mitarbeiter. Nun hat das Bundesarbeitsministerium diese Angebotspflicht noch einmal verschärft und die Pflicht auf zwei Corona-Selbsttests für jeden Mitarbeiter erhöht.

❯ mehr



| Prävention & Arbeitsschutz

Viele Fragen und Lösungen zur Gefährdungsbeurteilung

Zwölf Innungsmitglieder schalteten sich beim Online-Workshop Sicherheit mit einem Griff der Zimmerer-Innung Dachau/Fürstenfeldbruck am 19. April zu. Dabei lernten sie, wie sie mithilfe der neuen BG-App DigitGB eine Gefährdungsbeurteilung erstellen und nutzten den dreistündigen Workshop für zahlreiche Nachfragen.

❯ mehr



| Prävention & Arbeitsschutz

Schutzschilder gegen die Sonne

Einen Sonnenbrand bemerkt man nicht gleich. Ähnlich entwickelt sich der weiße Hautkrebs: Man bemerkt ihn nicht sofort, sondern er entwickelt sich über Jahre hinweg. Leider ist dieser Krebs die häufigste Berufskrankheit, die der BG BAU gemeldet wird. Doch zur Prävention können Mitarbeiter und Unternehmer einiges tun, das zeigte die BG bei einem virtuellen UV-Aktionstag.

❯ mehr



| Prävention & Arbeitsschutz

Pflicht zum Angebot von Corona-Tests

Aufgrund der Änderung der Arbeitsschutzverordnung gilt ab 19. April 2021 eine Pflicht für alle Arbeitgeber zum Angebot an jeden/e Mitarbeiter/in von mindestens einem Selbsttest pro Woche. Für besonders gefährdete Mitarbeiter/innen, die häufig Kundenkontakte haben, sind zwei Corona-Selbsttests zur Verfügung zu stellen. Eine Testpflicht ist damit jedoch nicht verbunden, dem/n Mitarbeiter/innen steht es frei, das Angebot zu nutzen.

❯ mehr



| Prävention & Arbeitsschutz

Gutes Gefühl bei der Gefährdungsbeurteilung

Damit die Gefährdungsbeurteilung schnell und einfach klappt, hat der LIV rund 120 Online-Workshops mit dem Titel „Sicherheit mit einem Griff“ organisiert. Mitglieder der Zimmerer- und Holzbau-Innung Augsburg haben am 12. April Teil zwei absolviert und gaben Referent Peter Löchle von der Firma secum GmbH eine sehr positive Rückmeldung.

❯ mehr

Im Archiv finden Sie die Beiträge der vergangenen Jahre,
beginnend mit dem Jahr 2015.