Interviews



| Beruf & Bildung

Historische Gebäude sind sein Arbeitsplatz

Alte Kirchtürme, denkmalgeschützte Gebäude oder Dachstühle – das sind die Arbeitsplätze von Zimmerer-Geselle Johannes Stelzer (26): Seit rund zehn Jahren arbeitet er im Innungsbetrieb Zimmerei Vinzenz Bachmann (Innung Traunstein/Berchtesgadener Land). Im Interview erzählt er über seine Weiterbildung zum Zimmerer für Restaurierungsarbeiten und verrät, was das Schönste an seinem Handwerk ist.

❯ mehr



| Beruf & Bildung

Christina Hartl berichtet aus dem Pflichtpraktikum

Das Puzzeln hat ihr schon als Kind viel Spaß gemacht. Daran erinnerte sich die angehende Zimmerin Christina Hartl (17), als sie im Pflichtpraktikum ein Bundwerk anfertigte. Wie es ihr gefallen hat, erzählt sie unter anderem im Interview.

❯ mehr



| Beruf & Bildung

Johannes Hertle: So ging es nach der Zimmerer-Lehre weiter

Wer eine Zimmerer-Ausbildung macht, hat viele Karrieremöglichkeiten und kann sich etwa zum Vorarbeiter, geprüften Polier oder Zimmermeister fortbilden. Johannes Hertle (26) hat sich nach der Zimmerer-Lehre für eine Fortbildung zum Holztechniker entschieden. Im Interview erzählt er, wie sein aktueller Arbeitsalltag aussieht.

❯ mehr



| Beruf & Bildung

Bayerisches Mitglied in der Zimmerer-Nationalmannschaft

Benedikt Pfister (20) gehört seit 2019 zur Zimmerer-Nationalmannschaft. Als Geselle arbeitet er im Innungsbetrieb Baufritz in Erkheim (ZI Memmingen/Mindelheim). Im Interview erzählt Pfister unter anderem, wie die Zimmerer-Nationalmannschaft aktuell trainiert und welche Hürden er genommen hat, um ins Team zu kommen.

❯ mehr



| Beruf & Bildung

Vier Jahrzehnte als ÜBA-Ausbilder

Rund 2500 Zimmerer/Zimmerinnen hat Hans Wittmann am Bildungszentrum der Handwerkskammer für Mittelfranken in Ansbach ausgebildet. Demnächst geht er nach vier Jahrzehnten in den Ruhestand. Im Interview erzählt er, warum es für ihn ein Traumberuf war und wie sich das Zimmererhandwerk in den vergangenen 40 Jahren verändert hat.

❯ mehr



| Beruf & Bildung

"Das Teamleben in der Nationalmannschaft fehlt aktuell"

Marco Schmidt (22) gehört seit 2019 zur Zimmerer-Nationalmannschaft. Als Geselle arbeitet er im Innungsbetrieb Zimmerei Rehm in Hilpoltstein (ZI Schwabach/Roth/Hilpoltstein). Sein Chef ist Zimmerer-Weltmeister 2015 Simon Rehm. Im Interview verrät Marco Schmidt unter anderem, wie sich das Team in Pandemie-Zeiten fit hält und inwiefern er von der Wettbewerbserfahrung seines Chefs profitiert.

❯ mehr



| Beruf & Bildung

Fünf Frauen im Zimmererhandwerk

Zum Weltfrauentag am 8. März stellen wir fünf junge Frauen vor, die sich für eine Zimmerer-Lehre entschieden haben. In ihrem Beruf sind sie zum Großteil von männlichen Kollegen umgeben. Im Interview erzählen die Zimmerinnen unter anderem, wie es ihnen als Frau auf der Baustelle geht und, warum sie sich für ihren Beruf entschieden haben.

❯ mehr



| Beruf & Bildung

Maxi Kirr: Ein halbes Jahr als BGJ-Azubi

Seit rund einem halben Jahr macht der angehende Zimmerer Maxi Kirr (16) sein BGJ an der Berufsschule Traunstein – in den vergangenen Wochen war Homeschooling angesagt. Seit 23. Februar sind die BGJ-Zimmerer/Zimmerinnen zurück an der BS 1 Traunstein.

❯ mehr



| Beruf & Bildung

"Wir können die praktische Ausbildung nicht online durchführen"

Seit über vier Wochen ist das Überbetriebliche Bildungszentrum (ÜBA) der Bau-Innung München-Ebersberg geschlossen. Im Interview erklären der Leiter der Bildungsstätte Sebastian Posselt sowie Ausbilder und Zimmermeister Wolfgang Weigl, inwiefern sie Verständnis für die Schließung haben.

❯ mehr



| Beruf & Bildung

„Zufriedene Azubis sind die beste Werbung“

Während einige Zimmereien um Nachwuchskräfte kämpfen, kann sich die Frank Zimmerei und Holzbau GmbH & Co. KG aus München nicht beklagen: Neun Azubis werden aktuell in dem Innungsbetrieb ausgebildet. Geschäftsführer Bernhard Kilmarx erklärt im Interview, wie sich junge Menschen vom Zimmererhandwerk begeistern lassen.

❯ mehr