Interviews



| Beruf & Bildung

Girl’s Day

Holzbau Wenzel in Euerdorf hatte kürzlich Besuch von drei Schülerinnen, die am sogenannten Girl’s Day das Zimmerer- und Holzbaugewerbe kennenlernen wollten. Der Betrieb von
Oliver Wenzel hat sich bewusst an dem bundesweiten Aktionstag beteiligt, wie uns Vera Wenzel im Gespräch berichtete. Die gelernte Schneiderin unterstützt gemeinsam mit Mann Thomas den Betrieb Ihres Sohnes Oliver und arbeitet im Büro mit.

❯ mehr



| Verband & Innungen

Mit gutem Beispiel vorangehen

Marion Reichhold wurde von der Zimmerer-Innung Schweinfurt zur ersten Zimmerer-Obermeisterin Bayerns gewählt. Wir haben mit der Unterfränkin darüber gesprochen, wie sie zu dem Ehrenamt kam und was sie sich dafür vorgenommen hat.

❯ mehr



| Beruf & Bildung

„Die Reaktionen hauen mich um!"

Richard Betz ist Zimmerer mit eigenem Betrieb, abgeschlossenem Architekturstudium und seit 2016 auf Theatertour unterwegs. Worum es im aktuellen Stück geht und wie sich die Tour verändert hat, hat uns der gebürtige Unterfranke erzählt.

❯ mehr



| Beruf & Bildung

Frühzeitig Begeisterung wecken

Jakob Bscheider bietet in seinem Unternehmen freiwillige Praktika für Schüler ab der 6. Jahrgangsstufe an. Wie es dazu kam, und weshalb er dies für eine zukunftsträchtige Idee hält, hat er uns berichtet.

❯ mehr



| Beruf & Bildung

Zwischenprüfung Christina & Maxi

Seit über zwei Jahren begleiten wir Christina Hartl und Maxi Kirr während ihrer Ausbildung. Angefangen hat es mit dem Portrait des Berufsgrundbildungsjahrs. Mittlerweile haben die beiden ihre Zwischenprüfung geschrieben, und wir wollten natürlich wissen, wie es ihnen dabei ergangen ist.

❯ mehr



| Verband & Innungen

Verbandstag 2022 mit Podiumsdiskussion

Den Abschluss der Fachtagung zum Verbandstag bildet traditionell eine Podiumsdiskussion. In diesem Jahr trafen sich die Zimmerer- und Holzbauunternehmen in Rosenheim und diskutierten darüber, wie sich der Holzbau künftig aufstellen sollte, um dem zu erwartenden Anstieg der Holzbaunachfrage gerecht werden zu können. In den Reihen der Zuhörer saß auch Franz-Julian Plank aus Obing (Innung TS/BGL). Sein Betrieb hat etwa 20 Mitarbeiter. Plank und einige seiner Innungskollegen wühlte eine These regelrecht auf. Darüber haben wir uns mit ihm unterhalten.

❯ mehr



| Recht & Wirtschaft

Fünf Jahre Digiholz

In vielen Innungsbetrieben ist elektronische Zeiterfassung und Baustellendokumentation nicht mehr wegzudenken. Seit fünf Jahren baut Michael Kriehn aus Fischbachau, bis vor Kurzem selbst Inhaber einer Zimmerei, mit seiner Baustellenerfahrung das Unternehmen Digiholz auf.

❯ mehr



| Beruf & Bildung

Halbzeit in der Ausbildung für Christina und Maxi

Vor gut zwei Jahren begannen wir, Christina Hartl und Maxi Kirr bei ihrem ersten Ausbildungsjahr im Berufsgrundbildungsjahr (BGJ) an der Berufsschule in Traunstein zu begleiten. Daraus entstanden viele Beiträge auf unserer LIV-Webseite und unserem „holzbau report“. Mittlerweile sind etliche Monate ins Land gegangen und die beiden haben das zweite Ausbildungsjahr fast geschafft. Das war Anlass für uns, einmal direkt bei Christina und Maxi nachzufragen, wie es ihnen denn jetzt so geht, und wie sich die Ausbildung nach dem BGJ entwickelt hat.

❯ mehr



| Beruf & Bildung

Zusammenarbeit und gegenseitiges Verständnis

In diesen Tagen beginnt für viele junge Menschen ein neuer Lebensabschnitt. Sie starten in eine Zimmererlehre. Die Ausbildung findet bekanntermaßen an drei Lernorten statt: Ausbildungsbetrieb, Berufsschule (BS), überbetriebliches Bildungszentrum (ÜBA). Der Zusammenarbeit der drei Partner kommt dabei eine große Bedeutung zu. Genau dieser Kooperation widmet Rupert Wagner, Mitinhaber der Zimmerei Dondl & Wagner, viel Zeit in seinem ehrenamtlichen Engagement als Lehrlingswart und Prüfungsvorsitzender der Zimmerer-Innung Erding.

❯ mehr



| Verband & Innungen

Frauen im Ehrenamt

Martina Fischer ist Inhaberin der Zimmerei Dusella im oberfränkischen Hollfeld. Neben Andrea Rinner-Riedinger (Landshut) und Franziska Stanzel (Ebersberg) engagiert sich damit eine weitere Unternehmerin vor Ort im Innungsvorstand. Durch ihre Rolle als stellvertretende Obermeisterin repräsentiert erstmals auch eine Unternehmerin eine Innung in der Kreishandwerkerschaft und der LIV-Mitgliederversammlung. Vor dem Hintergrund hat unser „holzbau report“ bei Frau Fischer in der schönen Fränkischen Schweiz angeklopft.

❯ mehr