Aktuelles



| Recht & Wirtschaft

Sägen, hauen und stechen

"Der Holzpreis geht durch die Decke. Woran das liegt - und wieso das weder den Waldbesitzern noch dem Klima wirklich nutzt", erklärt die SZ im Artikel mit dem Titel "Sägen, hauen und stechen".

❯ mehr



| Recht & Wirtschaft

Im Gespräch mit der Staatsministerin

Vor kurzem besuchte Forstministerin Michaela Kaniber den Innungsbetrieb Holzbau Koch in Ainring (Zimmerer-Innung Traunstein/Berchtesgadener Land). Dort diskutierte sie mit Obermeister Martin Kollmeier, zwei weiteren Innungsmitgliedern und Rosenheims stellvertretendem Obermeister Franz Wörndl über die regionale Holzversorgung.

❯ mehr



| Recht & Wirtschaft

Fachgruppenleiter nehmen Kontakt mit Ministerium auf

Damit sich die Holzmarkt-Lage entspannt, braucht es regionale Versorgungsketten! Davon sind die Leiter der Fachgruppen Zimmerer Adrian Blödt (Nordoberpfalz) und Maximilian Semmler (Regensburg) überzeugt. Deshalb organisierten sie am 18. Mai eine Videokonferenz mit der parlamentarischen Staatssekretärin im Wirtschaftsministerium, Elisabeth Winkelmeier-Becker.

❯ mehr



| Verband & Innungen

Mitgliederversammlung mit Wahlen

In der Mitgliederversammlung am 18. Mai 2021 haben die Obermeister und Fachgruppenleiter des bayerischen Zimmererhandwerks die Weichen für die kommenden Jahre gestellt: Präsident Peter Aicher und seine Stellvertreter Alexander Gumpp und Hermann Lang wurden ebenso einstimmig gewählt wie die anderen Gesamtvorstandsmitglieder. Außerdem wurde Alexander Habla als Hauptgeschäftsführer verabschiedet und erhielt viele Dankesworte.

❯ mehr



| Beruf & Bildung

Vier Jahrzehnte als ÜBA-Ausbilder

Rund 2500 Zimmerer/Zimmerinnen hat Hans Wittmann am Bildungszentrum der Handwerkskammer für Mittelfranken in Ansbach ausgebildet. Demnächst geht er nach vier Jahrzehnten in den Ruhestand. Im Interview erzählt er, warum es für ihn ein Traumberuf war und wie sich das Zimmererhandwerk in den vergangenen 40 Jahren verändert hat.

❯ mehr



| Beruf & Bildung

"Das Teamleben in der Nationalmannschaft fehlt aktuell"

Marco Schmidt (22) gehört seit 2019 zur Zimmerer-Nationalmannschaft. Als Geselle arbeitet er im Innungsbetrieb Zimmerei Rehm in Hilpoltstein (ZI Schwabach/Roth/Hilpoltstein). Sein Chef ist Zimmerer-Weltmeister 2015 Simon Rehm. Im Interview verrät Marco Schmidt unter anderem, wie sich das Team in Pandemie-Zeiten fit hält und inwiefern er von der Wettbewerbserfahrung seines Chefs profitiert.

❯ mehr



| Verband & Innungen

Musik, Zimmerei und viel Kreativität

„zimmern rockt!“ – so heißt unser Jahresmotto 2021. Denn Menschen aus dem Zimmerer- und Holzbaugewerbe haben nicht nur Holz im Sinn, sondern vielfältige Interessen, so wie Sebastian Haindl (50) aus der Innung Erding. Als „Haindl Geigenmusi“ traten er und seine vier Schwestern bereits im Bayerischen Rundfunk auf. Aktuell engagiert sich Haindl für den "Bau eines Turms des Perspektivwechsels mit Kunstinstallation" auf seinem Betriebsgelände.

❯ mehr



| Soziales & Tarifpolitik

Lohn- und Gehaltstarifverhandlungen 2021

Die erste Runde der Lohn- und Gehaltstarifverhandlungen ist am 11. Mai 2021 ohne Ergebnis zu Ende gegangen und auf den 21. Juni 2021 vertagt worden. Die IG BAU war mit der Forderung einer Erhöhung der Löhne, Gehälter und Ausbildungsvergütungen von 5,8 Prozent bei einer Laufzeit von 12 Monaten in die Tarifverhandlungen gestartet.

❯ mehr



| Beruf & Bildung

Zimmerer-Europameisterschaft 2022 in Köln

Vom 15. bis 18. Februar 2022 findet die Europameisterschaft der Zimmerer parallel zur Fachmesse DACH+HOLZ International 2022 in Köln statt. Zimmererpräsident Peter Aicher sagt: "Es ist uns eine große Ehre, junge Zimmerinnen und Zimmerer aus ganz Europa im kommenden Jahr in Köln begrüßen zu dürfen."

❯ mehr



| Beruf & Bildung

Arbeitsplatz mit Bergpanorama

Die angehende Zimmerin Christina Hartl (17) kommt immer noch ins Schwärmen, wenn sie an die Baustelle während ihres Pflichtpraktikums denkt: „Auf dem Dach hat es mir sehr viel Spaß gemacht. Wir hatten eine super Aussicht auf die Berge und konnten über alles drüber schauen. Und von oben hat man die Wärme von der Sonne gespürt.“

❯ mehr

Im Archiv finden Sie die Beiträge der vergangenen Jahre,
beginnend mit dem Jahr 2015.