Aktuelles



| Beruf & Bildung

Franziska Stanzel (26) ist Zimmermeisterin

Sie war die einzige Frau in ihrer Berufsschulklasse und die einzige Frau auf der Meisterschule: Franziska Stanzel (26) hat eine Zimmerer-Ausbildung gemacht und arbeitet mittlerweile als Zimmermeisterin und Bautechnikerin im Innungsbetrieb Zimmerei Einzinger in Aßling (Kreis Ebersberg). Sie erzählt: „Manchmal rufen Kunden bei uns an und denken ich bin die Sekretärin“, lacht sie: „Aber dann erkläre ich ihnen, dass ich ihnen genauso bei ihrem Bauprojekt weiterhelfen kann.“

❯ mehr



| Beruf & Bildung

Große Zimmerer-Ehre für BGJ-Azubi Maxi Kirr

BGJ-Azubi Maxi Kirr (16) aus Pittenhart (Landkreis Traunstein) hat den ersten Teil seines Pflichtpraktikums hinter sich. Sein Fazit nach den zwei Wochen: „Dass es so schön wird, hätte ich nicht gedacht!“ Mit seinem Team hat er ein aufwändiges Bundwerk an einem Stall angebracht: „Das war eine große Zimmerer-Ehre.“

❯ mehr



| Verband & Innungen

BR-Beitrag: "Holzhäuser im Brandversuch"

Zum Thema "Holzhäuser im Brandversuch" hat der Bayerische Rundfunk einen Fernsehbeitrag veröffentlicht und berichtet darin über das Forschungsprojekt TIMpuls. Im Fokus steht die Frage: "Wenn es mal brennt, verwandelt sich ein Holzhaus dann in ein Flammen-Inferno?"

❯ mehr



| Verband & Innungen

Erfolgreiche Meisterhaft-Re-Zertifizierung 2021

Meistens baut man nur einmal im Leben. Und dabei oft ohne eigene Erfahrung. Deshalb ist die Wahl des richtigen Bauunternehmens von zentraler Bedeutung. Doch wem kann man vertrauen? Die Deutsche Bauwirtschaft bietet eine klare Entscheidungshilfe an. Für die breite Palette der Bauberufe schuf sie das Siegel "Meisterhaft".

❯ mehr



| Verband & Innungen

Ein Zimmermeister, der nicht stillhalten kann

„zimmern rockt!“ – so heißt unser Jahresmotto 2021. Denn Menschen aus dem Zimmerer- und Holzbaugewerbe haben nicht nur Holz im Sinn, sondern vielfältige Interessen, so wie der Obermeister der Zimmerer-Innung Neuburg-Schrobenhausen Christian Stemmer: In seiner Freizeit ist Action angesagt: Als Schlagzeuger in einer Band, auf der Skipiste, bei der Motorradtour durch Italien oder beim Windsurfen.

❯ mehr



| Prävention & Arbeitsschutz

Änderung des Infektionsschutzgesetzes (IfSG)

Mit den Änderungen des Infektionsschutzgesetzes (IfSG) gilt ab 24. April, dass der Arbeitgeber den Beschäftigten im Fall von Büroarbeit oder vergleichbaren Tätigkeiten inzidenzunabhängig die Arbeit in der eigenen Wohnung anbieten muss, wenn keine zwingenden betriebsbedingten Gründe entgegenstehen. Die Beschäftigten haben dieses Angebot anzunehmen, soweit ihrerseits keine Gründe entgegenstehen.

❯ mehr



| Prävention & Arbeitsschutz

Pflichtangebot Corona-Tests

Wie berichtet, besteht seit dem 19. April 2021 aufgrund der geänderten Arbeitsschutzverordnung eine Pflicht des Arbeitgebers zum Angebot von mindestens einem Corona-Selbsttests pro Woche für jeden Mitarbeiter. Nun hat das Bundesarbeitsministerium diese Angebotspflicht noch einmal verschärft und die Pflicht auf zwei Corona-Selbsttests für jeden Mitarbeiter erhöht.

❯ mehr



| Beruf & Bildung

Online-Premiere "Hand und Werk" - Aufführungen folgen

Für Zimmermeister Richard Betz war es eine Premiere: Zum ersten Mal führte er sein Theaterstück „Hand und Werk“ vor einem Online-Publikum auf – und zwar via YouTube-Livestream am 19. April 2021. Rund 50 Teilnehmer schalteten sich zu. Im Vorhinein wurden Schulen über die Aufführungstermine informiert, mit denen der LIV im Zusammenhang mit der Theatertour Kontakt hatte. Es folgen weitere Aufführungen.

❯ mehr



| Verband & Innungen

Urkunde für Umweltleistung

„Nachhaltiges, umweltverträgliches Wirtschaften für den Erhalt unserer natürlichen Lebensgrundlagen - dafür setzen sich die Teilnehmer am Umwelt- und Klimapakt ein“, schreibt das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz. Auch der LIV beteiligt sich mit freiwilligen Umweltleistungen an dem Pakt und erhielt dafür von Staatsminister Thorsten Glauber eine Urkunde.

❯ mehr



| Prävention & Arbeitsschutz

Viele Fragen und Lösungen zur Gefährdungsbeurteilung

Zwölf Innungsmitglieder schalteten sich beim Online-Workshop Sicherheit mit einem Griff der Zimmerer-Innung Dachau/Fürstenfeldbruck am 19. April zu. Dabei lernten sie, wie sie mithilfe der neuen BG-App DigitGB eine Gefährdungsbeurteilung erstellen und nutzten den dreistündigen Workshop für zahlreiche Nachfragen.

❯ mehr

Im Archiv finden Sie die Beiträge der vergangenen Jahre,
beginnend mit dem Jahr 2015.